Einbau

Die wichtigsten Bauteile im Detail!

Logo LandiRenzoAnhand des Einbaukits der Autogasanlage Omegas der Traditions-Firma LandiRenzo, erläutern wir Ihnen die Bauteile, welche in ein Fahrzeug eingebaut werden.


Die wichtigsten Bauteile im Detail!
IG1 VerdampferDer Verdampfer IG1 ist ein "Ein-Phasen-Verdampfer", welcher mit einem Wärmetauscher, einer Vorrichtung zur Anpassung des Ausgangsdrucks und einem Drucksensor ausgestattet ist. Dies erlaubt mit hoher Genauigkeit den physikalisch- chemischen Zustand des Gases zu ermitteln. Die Anpassung ist notwendig, um den Druckwechsel zwischen Verdampfer und Ansaugkrümmer, zum Beispiel bei Erhöhung der Motorleistung (Beschleunigung), jederzeit konstant zu halten. Somit werden Druckabfall und Leistungsverluste unterbunden.

Ein zusätzlicher Temperatursensor un der Drucksensor sammeln die Hauptinformationen bezüglich des physikalischen Zustandes des Gases, und geben diese Informationen an das Steueregerät Omegas weiter. Diese nimmt dann die Veränderungen der Einspritzzeiten vor, welche an den MED-Injektorblock weitergegeben werden.

MED-InjektorblockDer MED-Injektorblock besteht aus einem Verbund von zwei, drei, oder vier Einzelinjektoren. Diese sorgen für sehr kurze Reaktionszeiten beim Öffnen und Schließen der Düsen. Er arbeitet praktisch genau wie die Benzininjektoren. Sendet das Omegas-Steuergerät einen Impuls an die Injektoren, setzt der Stromkreis des Injektors eine Spule in Betrieb. Diese öffnet den magnetischen Verschluss der Düse und lässt so das Gas durch. Auf die gleiche Art schließt er auch wieder. Der Injektor selbst ist aus diamagnetischen, hitze- und korrosionsbeständigen Material.

Das Steuergerät Omegas besteht aus Teilen höchster Qualität, die speziell für die Automobilindustrie gefertigt worden sind. Die absolute elektromagnetische Kompatibilität wurde gemäß den Richtlinien ECE R 67/01 und R 10/02 überprüft. Es hat die Aufgabe die Signale der original Sensoren und die Signale des Tempeartur- und Drucksensors der Gasanlage zu ermitteln. Das Steuergerät wird nun mit den Daten und Werten des original Steuergeräts des Motors versorgt und berechnet zu jeder Zeit genau die Menge Gas, welche pro Takt dem Motor zugeführt werden soll.
Gleichzeitig kontrolliert es das Umschalten von Benzin auf Gas und von Gas auf Benzin. Es sorgt für eine optimale Regulierung des Verhältnisses Luft/Gas.

Und sonst...
Tanks von StakoWeitere Bauteile sind diverse Kabel, die Gasleitung, ein Filter, das kleine Bedienteil für den Fahrzeuginnenraum und der Tank. Hier könnnen Sie selbstverständlich mitentscheiden welche Größe und Form der Tank haben soll. Höhere Reichweite oder doch mehr Kofferraum? Häufig gewählt - und ein großer Vorteil von Autogastanks gegen über Erdgastanks - ein Tank in Radform, der praktisch in der Reserveradmulde des Fahrzeuges verschwindet. Neu im Programm: zur Abdeckung des Radmuldentanks bieten wir Ihnen ein hochwertiges und optimal angepasstes Bodensystem, welches bei Bedarf den originalen Fahrzeugboden ersetzen kann. Zusätzlicher Stauraum - von außen nicht sichtbar - entsteht so um den Tank herum. Lesen Sie hierzu mehr.

Wir beraten Sie gerne.